Beinlinge

Sep 27, 2015

my img

Im Hochmittelalter wurden anstatt der im Frühmittelalter üblichen Hose sogenannte Beinlinge verwendet. Dieses wohl ausschließlich aus Wolle gefertigte, strumpfartige Kleidungsstück wurde mit Nestelbändern an der Brouche oder dem Brouchegürtel befestigt. Die Beinlinge wurden dreieckig, nach unten zulaufend (enganliegend) und mit einem Steg oder seltener mit komplettem Fussteil im Fussbereich gefertigt.

Für unsere Kleidung verwenden wir Bänder die in Fingerschlaufentechnik gefertigt wurden. Auch wenn sich dies nicht besonders komfortabel anhört, so ist dieses Kleidungsstück doch sehr bequem und kann bei zu warmen Wetter einfach heruntergerollt oder abgenommen werden.

Die Wittelsbacher Ritter e.V.